Informationen über das piercen an der Nasenwurzel (Bridge)

Das Nasenwurzel-Piercing (Bridge) darf, um eine Zerstörung von Nerven zu vermeiden, nicht zu tief gestochen werden.

Kommt es zu Wundheilungsstörungen, sollte das Piercing wegen der Gefahr einer Infektion des N.Trigeminus und des N.Facialis sowie der Möglichkeit des Abstoßens entfernt bzw. antibiotisch behandelt werden.

Bei allen Piercings im Gesichtsbereich sind während der Abheilungszeit parfümierte Körperreinigungsmittel oder Cremes untersagt.

zurück zur Auswahl

Bettys Bodypiercing Information

Nasenwurzelpiercing
Preis: 60 Euro
inklusive Beratung, Betäubung, hochwertigem Schmuck, Pflegemittel und Nachsorge.